Klangkulisse

Gemeinsam mit Eva Gödan realisiere ich moderne Musiktheater-Projekte mit einem partizipativen, soziokulturellen Ansatz. Mit heterogenen Teilnehmergruppen (Musiker und Laien, Schüler mit und ohne musikalische Vorbildung, Lehrer und Multiplikatoren) entwickeln wir Stücke, die aktuelle Themen mit Mitteln des zeitgenössischen Theaters und einer heutigen Klangästhetik ergründen. Dabei werden die Akteure in den kreativen Schaffensprozess einbezogen und wirken aktiv an der Stoffentwicklung mit. So realisierten wir 2012 gemeinsam mit dem JohannStadthalle e.V. und einem Team aus vier Künstlern und 60 Laien das Musiktheater Heimlicht in einem bewohnten Hochhaus. Die Einwohner des Dresdner Stadtteils Johannstadt waren eingeladen, sich mit der Lebenssituation in ihrem Stadtteil im Rahmen von Workshops künstlerisch auseinanderzusetzen. Alltägliche und skurrile Rituale verbanden sich zu einem Kaleidoskop aus Geschichten, Aktionen, Bildern und Klängen, die sich auf dem schmalen Grad zwischen Realität und Inszenierung bewegten.

Daneben führen wir auch pädagogische Projekte durch, so sind wir beispielsweise seit 2011 regelmäßig im Auftrag des Musikalischen Kompetenzzentrums Sachsen-Anhalt mit dem Projekt Tüte, Stein, Papier: Komponieren mit Alltagsgegenständen in Schulen unterwegs.

Weitere Informationen